space space

Hase und Igel

Jahr:1992
Bild von 'Hase und Igel'
Ausgabe mit flachem Karton, farbiger Spielregel und durchnummerierten Feldern, ansonsten identisch mit Vorgänger.
Autor/in:David Parlett
Verlag:Ravensburger
Status:Produktion eingestellt
Kategorie:Gesellschaftsspiel
Anzahl Spieler:2-6
Altersgruppe:10 bis 99 Jahren
Spieldauer:40 Minuten
Deutsche Rezensionen:Topolino
Informationen:Wikipedia (DE)
Beschreibung:Die alte Fabel vom Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel zeigt, dass blindes Drauflosstürmen nicht unbedingt zum Sieg verhilft. Auch der Langsame kann gewinnen, wenn er es schlau anstellt.

Das Spiel Hase und Igel ist ein Wettlauf, bei dem die Spieler einmal schnell sein müssen wie der Hase und dann wieder langsam und bedächtig wie der Igel, wenn sie gewinnen wollen. Jeder ist also Hase und Igel zugleich.

In diesem Spiel sind Karotten genauso wichtig wie bei einem Autorennen das Benzin - sie geben die Kraft, um voranzukommen. Für jeden Zug braucht man eine bestimmte Anzahl Karotten, und zwar umso mehr, je schneller man rennt. Die Spieler erhalten zu Beginn ihre Kraftreserve in Form von Karotten-Karten. Diese reichen aber nie aus, um bis zum Ziel zu kommen. Es gibt deshalb verschiedene Möglichkeiten, sich wieder neue Karotten zu beschaffen. In jedem Fall sind das dann Spielzüge, die im Augenblick einen Aufenthalt bewirken, aber auf längere Sicht eben doch ein schnelleres Fortkommen.

Ziel des Spiels: Es geht darum, als erster ins Ziel einzulaufen. Das ist erst möglich, nachdem man unterwegs seine Salat-Karten losgeworden ist. Außerdem darf man, wenn man die Ziellinie überschreitet, nicht zu viele Karotten übrig haben.
Material:1 Spielplan mit durchnummerierten Feldern, 120 Spielkarten (90 Karotten-Karten, 18 Salat-Karten, 12 Hasen-Karten), 6 Rennkarten, 6 Spielfiguren
Bild von 'Hase und Igel'
Ausgabe mit Kassette
Bild von 'Hase und Igel'
Letzte Änderung:04.10.16

Link zu dieser Seite:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/DEgameid/20391