space space

Hallo Dachs!

Jahr:1996
Autor/in:Klaus Teuber
Grafik:Gabriela Silveira
Verlag:Goldsieber
Preis:DM 16
Kategorie:Gesellschaftsspiel
Unterkategorie:Kinderspiel
Anzahl Spieler:2-4
Altersgruppe:ab 7 Jahre
Spieldauer:10 bis 20 Minuten
Auszeichnungen:Deutscher Spielepreis: Deutscher Kinderspielepreis (1996)
Deutsche Rezensionen:DB, MisterX, Spielphase
Bezugsquellen:EFUN (EN)
Nachfolger:Spinnengift und Krötenschleim (2012); Kosmos; Klaus Teuber
Kommentar:maintheme:Memory material: Board & tiles
Beschreibung:Alles Müll, oder was? Nein, der Wald steckt auch voller Verlockungen, wie z.B. saftigen Brombeeren, zuckersüßen Erdbeeren und leckeren Würmern. Genau so sieht das unser Dachs. Und wer ihn mit eigenen Augen sehen und damit Finderpunkte sammeln will, der muß wissen, wo sich diese Leckereien überall verbergen. Einmal entdeckt heißt aber nicht, daß man sie, wenn man sie braucht, auch wiederfindet. Und ganz blöd ist es, wenn man auf Müll im Wald stößt.

Spielziel: Jeder Spieler versucht, sich während des Spieles zu merken, welche Lieblingsspeisen des Dachses unter den Nahrungskärtchen (werden verdeckt rund um den Spielplan gelegt) verborgen sind. Denn wer die richtigen Nahrungskärtchen aufdeckt, erhält einen Dachs-Chip. Dachs-Chips bringen Siegpunkte, und wer zuerst eine bestimmte Summe von Siegpunkten erreicht (z.B. bei drei Spielern 20 Siegpunkte), gewinnt das Spiel.
Material:Spielplan
23 Nahrungskärtchen
25 Dachs-Chips
4 Spielfiguren
1 Würfel
Letzte Änderung:10.01.07

Link zu dieser Seite:https://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/DEgameid/1645