space space

Magna Grecia

Jahr:Nürnberg 2003Bild von 'Magna Grecia'
Autor/in:Leo Colovini
Michael Schacht
Grafik:Francois Bruel
Caroline Ottavis
Verlag:Clementoni
Status:Produktion eingestellt
Preis:EUR 20.00
Kategorie:Gesellschaftsspiel
Anzahl Spieler:2-4
Altersgruppe:ab 12 Jahre
Spieldauer:1¼ Stunden
Deutsche Rezensionen:DB, DHK, DLZ, FAIRspielt, H@LL9000, Pöppelkiste, ReichDerSpiele, Spielmonster, Spielphase, Topolino
Englische Rezensionen:WestparkGamers
Bezugsquellen:EFUN (EN)
Beschreibung:Vor 2500 Jahren besiedelten griechische Händler und Abenteurer den südlichen Teil Italiens. Magna Grecia wurde diese Region genannt, in der die Wirtschaft und die Kultur eine nie zuvor gesehene Blüte erfuhr.

Vor der Ankunft der Griechen war das Land lediglich von wenigen kleinen Volksstämmen bewohnt. Fruchtbarer Boden, schiffbare Flüsse, große Wälder, Bronze- und Silberminen boten enorme Ausbreitungsmöglichkeiten. Es entstanden größere Städte wie Tarantum, Syrakusai, Katane, Locri und Naxos, aber auch zahlreiche Dörfer, von denen heute keine Spur mehr übrig ist. Ein dichtes Straßennetz förderte den Handel und in den Städten entstanden reiche Märkte.

Mehr und mehr kamen aber Rivalitäten zwischen den Städten auf. Vor allem um die Herrschaft über die Orakel, die eine wichtige Quelle für Ruhm und Reichtum darstellten, wurde heftig gestritten.

Möge der Bessere gewinnen.
Material:1 Spielbrett
12 Aktionskarten
4 Spielsteine
80 Märkte
9 Orakel
80 Straßenplättchen
80 Stadtteile
4 Kurzspielregeln
Bild von 'Magna Grecia'
Letzte Änderung:26.02.14

Link zu dieser Seite:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/DEgameid/14446