space space

Winhard

Jahr:Essen 2001Bild von 'Winhard'
Autor/in:Reinhard Pichler
Erwin Pichler
Verlag:Adlung-Spiele
Status:Produktion eingestellt
Artikelnummer:011051
Preis:EUR 6.00
Kategorie:Gesellschaftsspiel
Anzahl Spieler:2-4
Altersgruppe:ab 10 Jahre
Spieldauer:10 bis 20 Minuten
Deutsche Rezensionen:GoodGameGuide, H@LL9000, ReichDerSpiele, Spielphase
Bezugsquellen:EFUN (EN)
Pressetext:Ein spannendes Familienspiel für 2-4 Spieler ab 10 Jahren.

Jeder versucht Nüsse zu verstecken, um sie später in die eigene Vorratskammer zu holen. Doch auch die schlechten Nüsse müssen als Abfall entsorgt werden, und da gehen dann schon die Probleme los, denn niemand möchte darauf sitzen bleiben, wenn der Winter hereinbricht.

Zum Spiel:
Die Baumkarte wird in die Tischmitte gelegt. Sie zeigt an, ob die späteren Verstecke mit aufsteigenden oder abfallenden Nüssen gefüllt werden. Ein Spieler erhält den Abfallkorb. Er allein kann darunter Abfallnüsse schieben.
Alle Nüsse werden gemischt und an jeden Spieler 4 verteilt. In die restlichen Karten werden 4 Windböen eingemischt. Ist ein Spieler an der Reihe, hat er 2 Aktionspunkte (AP) zur Verfügung, die er beliebig verteilen kann. Er kann damit ein Versteck eröffnen (2 AP), d.h. er legt eine Nusskarte seiner Wahl neben den Baum. Allerdings dürfen nie mehr als 3 Verstecke gleichzeitig neben dem Baum geöffnet sein. Auf die Verstecke dürfen Handkarten abgelegt werden (je Karte 1 AP), wobei der Pfeil auf dem Baum anzeigt, ob die Karten aufsteigend (gleiche Farbe, höhere Zahlen) oder abfallend (gleiche Farbe, niedrigere Zahlen) auf die oberste Versteckkarte gelegt werden dürfen. Zudem darf grundsätzlich die gleiche Zahl in einer anderen Farbe gespielt werden.
Spieler können ihre Aktionspunkte auch einsetzen, um mit einem Mitspieler Nüsse zu zocken (2 AP). Dazu legt jeder eine Handkarte verdeckt auf den Tisch, und der herausgeforderte Spieler darf tippen, ob die Summe beider Karten gerade oder ungerade ist. Der Verlierer muss dann 2 Karten vom Nachziehstapel ziehen.
Jeweils 1 AP kostet es auch, Nüsse unter den Abfallkorb zu schieben. Das darf allerdings nur der Besitzer des Korbes. Er darf den Korb mit dem Inhalt auch an seinen linken Nachbarn weitergeben, allerdings erst, wenn ein Mitspieler seinen Zug beendet hat. So riskiert er, den Inhalt behalten zu müssen, wenn die Windböe gezogen wird und er noch im Besitz des Abfallkorbes ist.
Ziel eines Spielers ist es, alle seine Handkarten los zu werden. Schafft er das, darf er sich einen Versteckstapel nehmen. Anschließend zieht er 4 Karten nach.
Zieht er dabei eine Windböe, wird die Baumkarte umgedreht und die Karten dürfen auf die Versteckstapel nur noch abfallend (oder aufsteigend, je nachdem, was der Baum zuvor angezeigt hat) gespielt werden. Der Abfallkorb wird dabei sofort von dem Spieler, der ihn momentan besessen hatte, zum linken Nachbarn geweht. Der ganze Abfall bleibt allerdings beim Vorbesitzer liegen und zählt als Minuspunkte.
Sobald die 4. Windböe gezogen wird, ist der Winter hereingebrochen und das Spiel sofort beendet. Der Spieler mit den meisten Pluspunkten gewinnt.
Material:56 Zahlenkarten
1 Karte Abfallkorb
4 Winböen
1 Baumkarte
4 Übersichtskarten
1 Spielregel
Bild von 'Winhard'
Letzte Änderung:02.04.13

Link zu dieser Seite:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/DEgameid/13055