space space

Keltis – Das Orakel

Year:Nürnberg 2010Picture of 'Keltis – Das Orakel'
Designer:Reiner Knizia
Art:Claus Stephan
Martin Hoffmann
Publisher name:Kosmos
Status:In print
Series:Keltis
Price:EUR 27.00
Type:Board
No. of players:2-4
Age:10 years and up
Duration:¾ hour
German reviews:DCLIQ, Doppelspiel, H@LL9000, MalzSpiele, REVIEW, ReichDerSpiele, SpieLama, SpielKult, Spielenswert, Spieletest, Weltensicht, angespielt
Information:Wikipedia (DE)New
Press info:Der Spielplan zeigt einen Pfad aus unterschiedlich farbigen Steinen, die spiralförmig angeordnet sind. Auf jedem Stein liegt ein Wegekärtchen. Legt ein Spieler eine Karte aus, darf er auf das nächste Feld in dieser Farbe vorziehen und das dort liegende Wegekärtchen nutzen. Hier gibt es die bereits aus Keltis bekannten Kärtchen, die sofort Punkte einbringen und Kleeblätter, die Extrazüge erlauben. Und natürlich müssen unterwegs wieder Wunschsteine eingesammelt werden. Neu sind die Spiralfelder, mit denen man eine eigene Spielfigur beliebig weit zurücksetzen kann, um so doch noch an wertvolle Kärtchen zu kommen, die beim Vorwärtsziehen übersprungen wurden. Und wer seine drei Steine auf Koboldfeldern versammelt, erhält wertvolle Zusatzpunkte. Die gibt es auch, wenn man statt seiner eigenen Figur geschickt die Orakelfigur vorzieht.
Die Regeln für das Auslegen der Spielkarten sind identisch mit denen des Keltis-Grundspiels. Entweder beginnt man eine Reihe mit hohen Werten und legt immer kleinere oder umgekehrt. Da man jedes Mal entscheiden kann, welchen seiner Steine man ziehen will, ist das Spiel einfacher, zugleich ist aber mehr Planung erforderlich. Denn ziehen kann man eine Figur immer. Aber wenn man sie zu weit zieht, verpasst man Chancen und hat später weniger Möglichkeiten voran zu kommen.
Last modified:17.10.10

Link to this page:https://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/ENgameid/23376