space space

Mist, schon wieder 13!

Year:Nürnberg 2004
Designer:Tanja Engel
Publisher name:Kosmos
Status:Out of print
Price:EUR 6.00
Type:Board
Sub type:Children's game
No. of players:2-4
Age:6 years and up
Duration:10 to 20 minutes
German reviews:Spieletest, Spielphase
Press info:Ein kinderleichtes Kartenspiel für kluge Rechner

Tanja Engel, kreative Spezialistin für ausgesprochen kindgerechte Spiele, tüftelte mit "Mist, schon wieder 13!" ein Kinderspiel aus, bei dem auch Jugendliche und Erwachsene nur zu gerne mitmischen. - Pate für dieses fetzige Zockervergnügen standen die KI.KA-Kultfiguren Briegel, Chili und Bernd.

Da lacht das nach schlichter Einfachheit lechzende Spielerherz: 28 Spielkarten, dazu 6 mal Chili-Power, 10 mal "Mist" und eine Regel, die man schneller auswendig lernt als den Text eines Songs von "Modern Talking". Was will man mehr?

Die Spielkarten tragen unterschiedliche Werte (4, 3, 2, 1, minus 1 und minus 2). Diese Karten werden zusammen mit vier "Duell-Karten" gemischt. Vom gemischten Stapel erhält jeder Spieler fünf Karten auf die Hand. Dann wird die oberste Karte vom verbleibenden Stapelrest aufgedeckt. Sagen wir mal, es handle sich um eine "3". Diese "3" wird in die Tischmitte gelegt. Der Spieler, der am Zug ist, muss nun eine Karte ausspielen. Diese legt er neben die Startkarte und verkündet laut und deutlich, welche Summe die beiden ausliegenden Karten nun ergeben. Der nächste Spieler legt wiederum genau eine Karte hinzu und sagt an, wie hoch die Gesamtsumme der ausliegenden Karten nun ist. Dieses Spielchen geht solange, bis einer gezwungen ist, eine Karte zu legen, mit der die Summe 13 erreicht oder überschritten wird. Derjenige, den dieses Schicksal ereilt, erhält einen "MIST-Chip" mit Bernds Konterfei.

Bald schon aber wird klar, dass man durch geschicktes Legen hoher Werte und durch den Einsatz von Minus-Karten (die die Summe der ausliegenden Werte verringern) ziemlich pfiffig vermeiden kann, "MIST" zu bauen.

Wer es (natürlich NUR wegen des fehlenden Kartenglücks!) doch nicht verhindern konnte, sich einen "Mist-Chip" einzufangen, der mag sich damit trösten, dass es Möglichkeiten gibt, diese mit Hilfe einer "Duell-Karte" auch wieder loszuwerden. - Wer solch eine Karte ausspielt (vier davon sind im Spiel), fordert einen beliebigen Mitspieler zum Mist-Duell heraus. Dazu decken beide Spieler vom "Chili-Power"-Stapel eine "Chili-Power-Karte" auf. Derjenige, dessen Karte mehr Chilischoten zeigt, darf dem anderen all seine Mist-Chips in die Hand drücken.

Das Spiel endet, sobald der letzte der 10 Mist-Chips vergeben ist. Gewonnen hat am Ende derjenige, der am wenigsten "Mist" vor sich liegen hat.
Contents:32 Karten
6 Chili-Power-Plättchen
10 Chips
Last modified:21.03.07

Link to this page:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/ENgameid/15742