space space
Find
Find game
Find designer/artist
Find publisher
Special Lists
New releases Essen 2013
New releases Nürnberg 2014
Recently entered games
Recently entered reviews
Recently entered reviews (sorted by date)
Award Winning Games
List of reviewers
Statistics
Configuration
FAQ
Credits
Imprint
home
powered by H@LL9000
info@luding.org

Arriba!

Year:Nürnberg 1999Picture of 'Arriba!'
Designer:Pierrick Yakovenko
Thomas Vuarchex
Art:Franz Vohwinkel
Publisher name:Goldsieber
Status:Out of print
Price:DM 18
Type:Board
No. of players:3-8
Age:7 years and up
Duration:½ to 1 hour
German reviews:DSSP, DTN, GoodGameGuide, SpielMitMir, Spielbox, Spieletest, Spielphase, darkpact
English reviews:Faidutti
French reviews:Faidutti
Online shop:EFUN (EN)
Successors:Jungle Speed (2009); Asmodée Editions; Pierrick Yakovenko,Thomas Vuarchex
Box text:Spielverlauf: Der Arribaston kommt in die Tischmitte. Die Karten werden gemischt und gleichmäßig verdeckt an die Spieler verteilt. Jeder Spieler hat seine Karten als verdeckten Stapel vor sich. Alle Spieler, mit Ausnahme des Spielers, der gerade an der Reihe ist, behalten die Hände unter dem Tisch. Der erste Spieler dreht die oberste Karte seines Stapels um und legt sie für alle Spieler gut sichtbar vor seinen verdeckten Stapel. Das ist die erste Karte seines offenen Ablagestapels. Von nun an decken alle Spieler nacheinander im Uhrzeigersinn ihre oberste Karte auf und legen sie offen vor sich ab. So geht es Runde um Runde weiter bis eines der folgenden Ereignisse eintritt: a) eine Karte mit dem Arribaston wird aufgedeckt b) zwei Karten zeigen die gleiche Form c) eine Karte mit einem Kopf wird aufgedeckt.
Bei a) greifen alle Spieler zugleich nach dem Arribaston. Der Spieler, der am schnellsten den Arribaston ergreift, nimmt seinen offenen Ablagestapel und legt ihn verdeckt neben den Arribaston in die Mitte. Bei b) müssen die Spieler, deren Karten es betrifft, und nur diese, nach dem Arribaston greifen. Der Spieler, der den Arribaston zuerst greift, gibt seinen offenen Ablagestapel dem langsameren Spieler... Bei c) wird der normale Spielverlauf kurz unterbrochen......

Spielende: der Durchgang endet, wenn es einem Spieler gelungen ist beide Stapel, den verdeckten und den offenen, loszuwerden.
Contents:1 Arribaston (Stab)
80 Karten
Last modified:19.02.07

Link to this page:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/ENgameid/9563