space space
Find
Find game
Find designer/artist
Find publisher
Special Lists
New releases Essen 2014
New releases Nürnberg 2014
Recently entered games
Recently entered reviews
Recently entered reviews (sorted by date)
Award Winning Games
List of reviewers
Statistics
Configuration
FAQ
Credits
Imprint
home
powered by H@LL9000
info@luding.org

Medici vs Strozzi

Year:Essen 2006Picture of 'Medici vs Strozzi'
Designer:Reiner Knizia
Art:Franz Vohwinkel
Publisher name:Rio Grande Games
Series:Medici Strozzi Bardi
Price:EUR 20.00
Type:Board
No. of players:2
Age:10 years and up
Duration:½ to ¾ hour
German reviews:FAIRspielt, GoodGameGuide, H@LL9000, Pöppelkiste, ReichDerSpiele
English reviews:Faidutti
French reviews:Faidutti
Similar games:Medici (2007); Rio Grande Games; Reiner Knizia
Medici (1998); Rio Grande Games; Reiner Knizia
Medici (1995); Amigo; Reiner Knizia
Press info:Der Aufstieg zur Macht begann für die Medici mit dem Aufbau eines Handelsimperiums. Ihr schärfster Konkurrent war dabei eine andere alteingesessene florentinische Familie, die Strozzi! In diesem Spiel erwacht der Streit zwischen den beiden großen Familien aufs Neue. Die Spieler konkurrieren darum, die besten Waren zu kaufen und auf ihre Schiffe zu verladen, um sie in den Häfen mit großem Gewinn wieder zu verkaufen.

Es werden drei Runden gespielt. In jeder Runde kaufen die Spieler Waren und laden sie auf ihre Schiffe in den Häfen. Nach jeder Runde erhalten sie Geld für die Schiffe mit der wertvollsten Ladung und für Monopole der vier Warenarten. Zu Beginn des Zuges darf ein Spieler das Angebot festlegen: Er kann bis zu drei Warenplättchen einzeln nacheinander aus einem Beutel ziehen. Anschließend muss er einen Preis für die Ware festlegen. Sein Mitspieler darf sich jedoch zuerst entscheiden, ob er sie zu diesem Preis kaufen will. Nur wenn der Mitspieler ablehnt muss der Spieler die Plättchen selbst kaufen. Wenn ein Spieler Plättchen kauft, muss er sie alle auf eines seiner drei Schiffe laden und das Schiff in einen Hafen stellen, in dem er noch kein Schiff hat. Danach legt der Spieler, der die Waren gekauft hat, das nächste Angebot fest. So geht es weiter, bis entweder ein Spieler alle seine Schiffe voll beladen hat oder bis der Beutel leer ist. Damit endet eine Spielrunde und es kommt zur Wertung. Die Spieler vergleichen in jedem Hafen den Wert ihrer Plättchen. Der Spieler mit dem höheren Wert erhält dafür eine Geldprämie. Außerdem gibt es in jedem Hafen für verschiedene Waren sogenannte Monopol-Leisten. Die Spieler dürfen nun den Markierungsstein auf der Leiste in ihre Richtung ziehen, wenn sie die entsprechende Ware geladen haben. Wie viele Felder sie den Stein ziehen dürfen, hängt von der Anzahl der Plättchen ab, die sie geladen haben. Auch für solche Monopole können die Spieler Geldprämien erhalten. Das Spiel endet nach der dritten Runde, und es gewinnt der Spieler mit dem meisten Geld.

Der Spielverlauf von Medici vs. Strozzi orientiert sich sehr stark an seinem großen Bruder Medici. Währen Medici jedoch erst ab 3 Spieler spielbar ist, überträgt Medici vs. Strozzi die bewährten Spannungselemente auf geschickte Art auf ein kurzweiliges 2-Personen-Spiel, das zu einer schnellen Revanche reizt.
Last modified:04.11.08

Link to this page:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/ENgameid/20159