space space
Find
Find game
Find designer/artist
Find publisher
Special Lists
New releases Essen 2014
New releases Nürnberg 2014
Recently entered games
Recently entered reviews
Recently entered reviews (sorted by date)
Award Winning Games
List of reviewers
Statistics
Configuration
FAQ
Credits
Imprint
home
powered by H@LL9000
info@luding.org

Blokus

Year:Essen 2005Picture of 'Blokus'
Designer:Bernard Tavitian
Publisher name:Winning Moves
Price:29,95
Type:Board
No. of players:2-4
Age:7 years
Duration:20 minutes
German reviews:BrettspieleReport, DCLIQ, Ratgeberspiel, SpielKult, Spielmonster
Predecessors:Blokus (2000); Sekkoia; Bernard Tavitian
Press info:Das spannende Strategiespiel für die ganze Familie. Spieleautor: Bernard Tavitian. Reihe: Strategie & Taktik. Anzahl: 2 bis 4 Spieler, Alter: ab 6 Jahren, Dauer: ca. 20 Minuten. Preis: 29,95,- € UVP. Seit 1. Januar 2006 liegt der Vertrieb des modernen Spielklassiker „Blokus“ im deutschsprachigen Raum bei der Winning Moves Deutschland GmbH.

Winning Moves hat damit ein neues quadratisches Pfund in seinem Spiele-Portfolio. Denn Blokus kommt ganz einfach von allen Seiten spannend. Die höchst einfache Spielregel bietet eine unendliche Vielfalt an Spielkombinationen, die sowohl Anfänger als auch Geübte immer wieder auf’s neue begeistern. Blokus wurde seit seiner Veröffentlichung 2001 auf der ganzen Welt ausgezeichnet. Eine Auswahl:
• Auswahlliste „Spiel des Jahres“ 2002
• Australian Game of the Year 2003
• Mensa Select Award 2003
• Årets familjespel 2004 Schweden
• Japan Boardgame Prize 2002 / The Best Japanese Game
• Grand prix du Jouet à Paris 2000
• Super As d'or à Cannes 2001

Ziel dieses Legespiels ist, so viele eigene Steine wie möglich auf dem Spielbrett abzulegen. Jeder Spieler besitzt 21 Spielsteine einer Farbe, die aus aus zusammengesetzten Quadraten bestehen. Ausgangspunkt sind die Ecken des Spielbretts. Von dort ausgehend, versucht jeder alle seine Steine abzulegen. Der Kniff: Alle gleichfarbigen Steine dürfen sich immer nur an einer oder mehreren Ecken, jedoch nie an den Seiten berühren. Andersfarbige Steine dürfen sich dagegen seitlich berühren. Nach einem taktischen Plan abgelegte Steine blockieren den Gegner. Das Spiel wird dadurch anregend und spannend vom Anfang bis zum Ende. Es gewinnt, wer als erster alle Spielsteine ablegen konnte oder am Ende der Partie, wenn nichts mehr geht, die wenigsten Quadrate besitzt.
Last modified:12.11.07

Link to this page:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/ENgameid/19269