space space

Alaska

Year:1979
Picture of 'Alaska'
Foto von R.G. Hülsmann, Erstausgabe in der großen, flachen Schachtel
Designer:Eric W. Solomon
Publisher name:Ravensburger
Status:Out of print
Type:Board
No. of players:2-4
Age:10 to 99 years
Duration:1 hour
Awards:Auswahlliste 'Spiel des Jahres' (Selection List for Game of the Year) (1979)
German reviews:DLDM, JurySdJ, Spielbox, Spielphase
English reviews:EFUN
Information:BoardGameGeek (EN)
Online shop:EFUN (EN)
Successors:Goldrausch in Alaska mit Cronat Gold (1981); Eric W. Solomon
Box text:Als das Regierungsprojekt "Alaska" aufgegeben wird, bleiben auf einer Insel inmitten eines großen Sees 56 Container zurück. Die Bergung wird 4 Firmen überlassen. Ein Beamter kennzeichnet je 14 der Container in den Farben der 4 Firmen.

Im Winter friert der See zu, so dass man mit Transportern über das Eis zur Insel gelangen kann. Die Inhaber der 4 um den See gelegenen Camps versuchen möglichst viele Container zu holen, solange das Eis hält. Nur zu schnell kommt der Frühling, das Eis schmilzt, die Wege werden gefährlicher, länger, und schließlich gibt es kein Durchkommen mehr. Der Spieler, der zu diesem Zeitpunkt die meisten Container in sein Camp gebracht hat, hat das Spiel gewonnen.

Hier geht es nicht nur um schwierige Transporte unter rauhen Bedingungen, sondern auch die Sitten sind ziemlich rauh. Container, die unterwegs liegengelassen wurden, können von fremden Transportern geraubt werden. Außerdem droht Gefahr von einem Eisbär. Gelegentlich kann der Hubschrauber von der nächsten Station einmal kurz bei einem Transport helfen.
Contents:Spielplan (2-teilig in der großen Ausgabe, 4-teilig in den Auflagen danach)
4 Transporter
56 Container (in 4 Farben)
60 Eisschollen
1 Eisbär
30 Eiskarten
30 Ereigniskarten (je 7x Eisbär und Raub, 5x Nebel, je 4x gefundener Container und Hubschrauber, 3x Erfrierungen)
1 Spielregel
Picture of 'Alaska'
Ausgabe von 1980 in kleinerer Schachtel
Last modified:18.11.14

Link to this page:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/ENgameid/1925