space space
Find
Find game
Find designer/artist
Find publisher
Special Lists
New releases Essen 2014
New releases Nürnberg 2014
Recently entered games
Recently entered reviews
Recently entered reviews (sorted by date)
Award Winning Games
List of reviewers
Statistics
Configuration
FAQ
Credits
Imprint
home
powered by H@LL9000
info@luding.org

Schildkrötenrennen

Year:Nürnberg 2004Picture of 'Schildkrötenrennen'
Designer:Reiner Knizia
Publisher name:Winning Moves
Price:EUR 13.00
Type:Board
Sub type:Children's game
No. of players:2-5
Age:5 years and up
Duration:10 minutes to ½ hour
Awards:Spiel des Jahres: Nominierungsliste 'Kinderspiel' (Nominees for Children's Game of the Year) (2005)
German reviews:GamesWePlayKids, H@LL9000, JurySdJ, ReichDerSpiele, SpieLama, Spieletest, Spielphase
English reviews:Faidutti
French reviews:Faidutti
Homepages:Homepage (DE)
Press info:Schildkröten haben es nicht immer eilig, aber auch sie veranstalten ab und zu ein Wettrennen, um an die saftigsten Salate am anderen Ende der Wiese zu kommen. Doch weil Schildkröten nicht sehr ausdauernd sind, ruhen sie sich unterwegs gerne mal auf dem Rücken der anderen Schildkröten aus und lassen sich ein bisschen tragen.

Und so rennen die Schildkröten:
Jedem Spieler wird per Schildkrötenkarte eine Farbe zugeteilt, außerdem erhält jeder fünf Spielkarten. Diese gibt es in 5 Farben mit den Symbolen ++ (2 Felder vorwärts), + (1 Feld vorwärts), - (1 Feld zurück). Der neutrale Pfeil -> bedeutet: letzte Schildkröte 1 Feld vorwärts. Wer an der Reihe ist, spielt eine Spielkarte aus und zieht die Schildkröte der entsprechenden Farbe auf dem Spielplan. Wird eine Schildkröte auf ein Feld gezogen, auf dem sich bereits eine oder mehrere andere Schildkröten befinden, wird diese auf die anderen gestapelt. Zieht der Spieler eine Schildkröte, auf der andere sitzen, werden diese mitbewegt. Am Ende des Spielbretts liegen Salatplättchen, die es schnellstmöglich zu erreichen gilt. Das Rennen endet, wenn eine Schildkröte auf das letzte Feld zieht oder alle Karten ausgespielt wurden. Die Schildkröte, die am Ende einer Spielrunde am weitesten vorne steht, gewinnt 3 Salat-Plättchen, die zweite 2, die dritte 1. Stehen mehrere Schildkröten auf derselben Position, zählt diejenige, die weiter unten ist, als weiter vorne. Das gesamte Spiel endet, wenn ein Spieler 7 Salatplättchen besitzt. Verschiedene Spielvarianten können das Spiel je nach Alter der Kinder vereinfachen oder verlängern.
Contents:1 Spielplan
5 Spielfiguren
52 Karten
5 Plättchen
Last modified:13.11.07

Link to this page:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/ENgameid/15641