space space
Find
Find game
Find designer/artist
Find publisher
Special Lists
New releases Essen 2014
New releases Nürnberg 2014
Recently entered games
Recently entered reviews
Recently entered reviews (sorted by date)
Award Winning Games
List of reviewers
Statistics
Configuration
FAQ
Credits
Imprint
home
powered by H@LL9000
info@luding.org

Pinocchio

Year:Essen 2000
Designer:Dieter Gebhardt
Art:Oliver Freudenreich
Publisher name:Amigo
Price:DM 11
Type:Board
Sub type:Children's game
No. of players:2-6
Age:6 years and up
Duration:20 minutes
German reviews:DM, Pöppelkiste, SpielMitMir, Spieletest, Spielphase
English reviews:Faidutti
French reviews:Faidutti
Information:Spielbox (DE)
Online shop:EFUN (EN)
Press info:Lügen haben lange Beine....oder waren es lange Nasen? Manch einer lügt, dass sich die Balken biegen, aber kaum jemand lügt so liebenswert wie Pinocchio. Jeder kennt die Geschichte der italienischen Holzmarionette, die so gerne ein kleiner Junge wäre. Fast automatisch denkt man bei Pinocchio aber auch an seinen Drang zum Flunkern. Wie Pinocchio sich fühlt, wenn er wieder gelogen hat, kann man beim gleichnamigen neuen Amigo-Spiel nachempfinden: Die Kleider der kleinen Holzpuppe sollen geordnet werden, nach Art des Kleidungsstückes oder nach der Farbe. Hat man gerade ein unpassendes Teil zur Hand, bleibt einem nur die Hoffnung, dass man beim Lügen nicht erwischt wird. Klappt es nicht, wächst die Nase.

Jeder Spieler hat einen verdeckten Stapel mit Kleiderkarten vor sich liegen; es gibt Mützen, Fliegen, Hosen, Hemden und Schuhe, jeweils in gelb, blau oder rot. Neben jedem Mitspieler liegt eine Karte mit einem (noch) nasenlosen Abbild von Pinocchio. Der erste Spieler schaut sich seine oberste Karte an und legt sie verdeckt in die Tischmitte. Dabei sagt er Farbe und Art des Kleidungsstückes an. Der nächste Spieler schaut sich seine oberste Karte an und legt diese ebenso verdeckt auf die vorher abgelegte Karte in der Tischmitte. Auch er sagt dabei an, um welches Kleidungsstück es sich handelt, allerdings muss entweder die Art oder die Farbe mit dem vorherigen Kleidungsstück übereinstimmen.

Da man immer nur die oberste Karte aus dem eigenen Stapel nehmen darf, kommt es öfters vor, dass gerade diese Karte nicht an die zuletzt gespielte Karte passt. Jetzt muss der Spieler seine Karte trotzdem verdeckt ausspielen und ein passendes Kleidungsstück ansagen. Der folgende Spieler kann diese Aussage nun glauben und selber seine oberste Karte ausspielen, oder aber er zweifelt die Aussage des vorherigen Spielers an und deckt diese auf. Wird der vorherige Spieler tatsächlich beim Lügen erwischt, dann bekommt sein Pinocchio eine Nasenkarte angelegt. Hat der Spieler die Wahrheit gesagt, dann erhält der Pinocchio des Zweiflers eine "Gesichtserweiterung".

Das Spiel ist erst beendet, wenn die Kleiderstapel aller Spieler aufgebraucht sind. Sieger ist dann derjenige, dessen Pinocchio die kürzeste Nase hat. Offen bleibt allerdings, ob der Sieger nun der beste Lügner ist, oder ob er eine gute Spürnase für die Lügen der anderen gehabt hat.
Contents:45 Kleiderkarten
28 Nasenkarten
6 Pinocchio-Karten
1 Spielanleitung
Last modified:10.01.07

Link to this page:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/ENgameid/11381