space space
Find
Find game
Find designer/artist
Find publisher
Special Lists
New releases Essen 2014
New releases Nürnberg 2014
Recently entered games
Recently entered reviews
Recently entered reviews (sorted by date)
Award Winning Games
List of reviewers
Statistics
Configuration
FAQ
Credits
Imprint
home
powered by H@LL9000
info@luding.org

Eschnapur

Year:Nürnberg 2000
Designer:Reinhard Staupe
Art:Franz Vohwinkel
Publisher name:Schmidt
Price:DM 43.95
Type:Board
No. of players:3-5
Age:9 years and up
Duration:1 hour
German reviews:DB, DHK, DLZ, DTN, JurySdJ, SpielMitMir, Spielbox, Spielbox, Spieletest, Spielphase, darkpact
English reviews:EFUN
Online shop:EFUN (EN)
Press info:WER LÜFTET DAS GEHEIMNIS DES GOLDENEN TEMPELS?

Ein neues Taktik- und Verhandlungsspiel garantiert rätselhafte Abenteuer

Generationen von Archäologen, Forschern und Abenteurern haben in den dichten Wäldern an den Ufern des Indus nach dem sagenumwobenen Goldenen Tempel von Eschnapur gesucht - vergebens! Der Berliner Schmidt Spiele-Verlag lüftet jetzt auf dem von Franz Vohwinkel liebevoll gestalteten Spielplan des neuen Taktikspiels "Eschnapur" das Geheimnis um die prall gefüllten Schatzkammern des versunkenen Bauwerks. Ehe sich jedoch drei bis fünf Spieler mit Ruhm und Reichtum überhäufen können, prüft Autor Reinhard Staupe erst einmal deren Verhandlungsgeschick. Denn Gold und Silber fallen nicht wie Manna vom Himmel, sondern sind unter schweren Steinplatten in geheimnisvollen Nischen versteckt.

Den mutigen Entdeckern stehen eine begrenzte Zahl von Forschungsmitteln zur Verfügung, die auf dem Weg zu den Schatzkammern strategisch geschickt einzusetzen sind. Da bei jeder eigenen Aktion immer auch die Mitspieler beteiligt sind und Symbol-, Bewegungs- und Zahlenkarten nur begrenzt zur Verfügung stehen, muss nicht nur vorausschauend gut taktiert, sondern auch raffiniert verhandelt und kräftig gefeilscht werden. Nur dem, der seine Karten zum richtigen Zeitpunkt nutzt, steht der Weg frei zu den Schätzen des Goldenen Tempels von Eschnapur.

In jeder Runde stehen den abenteuerlustigen Archäologen drei Aktionen zur Verfügung. Klar, dass sie sich zunächst einmal um ihre Forschungsmittel kümmern, ohne die sonst wenig geht. Und so ganz anders als im richtigen Leben bekommt nur der etwas, der auch etwas abgibt - an den Meistbietenden wahrscheinlich. Erst dann ist der Weg frei zu den Geheimnissen des Goldenen Tempels. Wer in dessen düstren Gängen nicht so richtig auf Trab kommt, kann immer noch auf die Mithilfe eines mysteriösen Tempelmönchs hoffen: Die fünf Zentimeter große massive Spielfigur sorgt mit mildem Lächeln dafür, dass glücklose Forscher ein gutes Stück schneller voran kommen: Die Gunst des Mönchs verdoppelt die Punkte des Letzten und hält so das Spiel spannend, bis 13 der 15 Schatztruhen des Goldenen Tempels geöffnet sind.
Contents:1 Spielplan
5 Spielfiguren
60 Münzen
35 Zahlenkarten
1 Mönch
5 Übersichtskarten
15 Fundplatten
35 Bewegungskärtchen
35 Vorratsplättchen
5 Wertungsstein
20 Symbolkarten
Last modified:10.01.07

Link to this page:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/ENgameid/10504