space space

Uruk

Jahr:Essen 2008Bild von 'Uruk'
Autor/in:Hanno Kuhn
Wilfried Kuhn
Grafik:Mia Steingräber
Katharina Kubisch
Verlag:DDD
Kategorie:Gesellschaftsspiel
Anzahl Spieler:2-4
Altersgruppe:ab 12 Jahre
Spieldauer:½ bis 1 Stunde
Auszeichnungen:à la carte: Kartenspielpreis der Zeitschrift Fairplay, Platz: 8 (2009)
Deutsche Rezensionen:Auszeit, BrettspieleReport, DasSpielen, H@LL9000, ReichDerSpiele, Spieletest, WestparkGamers, angespielt
Ähnliche Spiele:Uruk 2 (2014); DDD; Hanno Kuhn,Wilfried Kuhn
Pressetext:Mesopotamien im Jahre 4000 v.Chr. Die erste Hochkultur im Zweistromland des Euphrat und Tigris entwickelt sich. Die ersten größeren Siedlungen entstehen, die Menschen werden erfinderisch und treiben die Region zur kulturellen Blüte. Das herausragende Zentrum unter diesen aufstrebenden Siedlungen war die Stadt Uruk, hier ersannen die Menschen das Wagenrad und die Töpferscheibe. In dieser Epoche entstanden die legendären Rollsiegel, eine frühe Form der Schrift, die herrschende Klasse der Priesterfürsten predigte den Menschen von den Zikkurat genannten Tempeln und König Gilgamesch errichtete eine Stadtmauer von 10km Länge, die mit 900 Türmen befestigt war.
  Bei Uruk tauchen die Spieler ein in die alte Welt der Sumerer. Es gilt Erfindungen zu machen, Ressourcen abzubauen und schließlich Dörfer und Städte zu bauen. Nach und nach führen die Spieler ihr Volk auf eine neue Ebene der Zivilisation, erflehen die Gunst der Götter und parieren Katastrophen.
Material:110 Spielkarten
48 Resourcensteine
24 Siedlungssteine
1 Spielregel (incl. Faltblatt)
Letzte Änderung:02.12.14

Link zu dieser Seite:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/DEgameid/22106