space space

Haste Bock?

Jahr:Essen 2006
Nürnberg 2007
Bild von 'Haste Bock?'
Autor/in:Gordon Lamont
Fraser Lamont
Grafik:Gabriela Silveira
Verlag:Zoch
Preis:EUR 30.00
Kategorie:Gesellschaftsspiel
Anzahl Spieler:2-4
Altersgruppe:ab 10 Jahre
Spieldauer:½ bis ¾ Stunde
Deutsche Rezensionen:BrettspieleReport, DBAR, DCLIQ, DHK, DJU, DLZ, Doppelspiel, GoodGameGuide, H@LL9000, Pöppelkiste, Ratgeberspiel, ReichDerSpiele, SpielKult, SpielMitMir, Spieletest, Spielmonster, Spielphase, Topolino
Englische Rezensionen:G@mebox
Vorgänger:Shear Panic (2005); Fragor Games; Gordon Lamont,Fraser Lamont
Pressetext:Acht Schafe geraten von einer Panik zur anderen. Einmal sorgt der tolle Bock für Aufruhr, das andere Mal das Frisörschaf, das den Schafen an die Wolle will. „Haste Bock?“ heißt die von Zoch liebevoll überarbeitete Adaption des in einer Kleinstauflage erschienenen Kultspiels "Shear Panic" der Gebrüder Lamont. Für zwei bis vier Spieler ab zehn Jahren.

Auf dem Spielfeld tummeln sich knuffige Schafe, die allein schon durch ihr Aussehen begeistern. In einem Kleid aus Wolle mit Glupschaugen und langen Ohren stehen sie dicht gedrängt auf der Weide – es kann ihnen gar nicht eng genug werden. Doch immer wieder kommt Panik in die Herde. Einmal ist es Roger, der mit seinen stattlichen Hörnern und einer Rose in der Hand alle Blicke auf sich zieht. Dann wiederum lädt Thea, das schwarze Schaf zum Tratsch. Und nicht zuletzt will Jacques, das Frisörschaf, den anderen Schafen an die Wolle. Die Spieler haben also allerhand zu tun, um ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen.

Mit Hilfe von variantenreichen Aktionskärtchen, die die Taktik der Spielbewegungen bestimmen und gleichzeitig wie ein Motor das Spiel voran treiben, bewegen die Spieler die Schafherde. Insgesamt gibt es vier Spielphasen mit einer jeweils anderen Aufgabe: Möglichst nah sollen sich die beiden eigenen Schafe in der ersten Runde kommen, danach bestimmen nacheinander Roger, Thea und zuletzt Jacques die Regeln auf der Schafweide. Ziel des Spiels ist es, die eigenen Schafe auf möglichst vorteilhafte Weideplätze zu bewegen, um nach vier Spielrunden die meisten Punkte auf der Punkteskala gesammelt zu haben. Kein leichtes Unterfangen, da die Mitspieler die geschmiedeten Pläne schnell durcheinander bringen können.

„Haste Bock?“ ist mit seiner illustren Schafherde, schön gestalteten Aktionskärtchen und einer witzig umgesetzten Spielidee bei einer Spieldauer von bis zu 45 Minuten zugleich unterhaltsam und raffiniert.
Material:1 Spielplan
11 Schafe
48 Aktionskärtchen
4 Wertungssteine
1 Zeitstein
1 Farbwürfel
Bild von 'Haste Bock?'
Letzte Änderung:11.05.08

Link zu dieser Seite:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/DEgameid/20242