space space

Black Elephant

Jahr:Essen 2004
Nürnberg 2005
Bild von 'Black Elephant'
Autor/in:
Verlag:LudoArt
Artikelnummer:11-21-0002
Preis:EUR 100.00
Kategorie:Gesellschaftsspiel
Anzahl Spieler:2
Altersgruppe:ab 10 Jahre
Spieldauer:½ Stunde
Deutsche Rezensionen:DCLIQ, H@LL9000
Informationen:BoardGameGeek (EN)
Homepages:Homepage (DE)
Pressetext:Eine Herde von Arbeitselefanten ist schwer im Zaum zu halten, denn davon besitzt jeder Spieler zu Anfang 10 Stück. Ausgebildet um Holzstämme einzusammeln, müssen die Elefanten über das Arbeitsfeld geführt werden.

Zu Beginn des Spiels befindet sich auf jedem der 48 Felder je 1 Holzstamm, der dem Spieler, der ihn einsammelt, je einen Punkt einbringt. Dadurch, dass die Spieler sich nicht gegenüber, sondern im rechten Winkel zueinander sitzen, die Zielfelder der Spieler sich jedoch exakt gegenüber befinden, kommen sich die Elefanten unweigerlich in die Quere.

Um zu verhindern, dass einem fremde Elefanten die Holzstämme vor dem Rüssel wegschnappen, oder die eigenen Elefanten vom "rechten Weg" abbringen, haben je zwei Elefanten der Spieler eine Spezialdressur genossen. "Die Black-Elephants" ,die schwarzen Elefanten, die die Macht besitzen, fremde Elefanten gefangen zu nehmen. Dabei befindet sich auf jedem der vier Seiten, längs des Spielbretts, ein Pfad, auf dem je ein schwarzer Elefant bewegt wird. Jeder schwarze Elefant beobachtet eine ganze Reihe an Feldern, jeweils ausgehend von dem Feld auf seinem Pfad, auf dem er sich gerade befindet. Dadurch, dass jeder der vier schwarzen Elefanten je eine ganze Reihe beobachtet, ergeben sich Schnittpunkte auf dem Spielfeld. Ein Spielfeld steht unter "besonderer Beobachtung", wenn es von zwei schwarzen Elefanten beobachtet wird. Steht ein Arbeitselefant auf diesem Feld, wird er gefangen genommen, und bringt einen Spieler zwei Punkte ein.

Das alles wäre ziemlich einfach, wenn es nicht soviel kosten würde, einen schwarzen Elefanten zu bewegen. Denn pro Feld, welches der schwarze Elefant zieht, muss sein Spieler einen Baumstamm berappen und in die Mulde (Vertiefung im Spielbrett) legen. Baumstämme, mit denen schwarze Elefanten bezahlt werden, sind aus dem Spiel.
Jeder Spieler zählt am Ende seine eigenen Elefanten, die ins Ziel gingen (je 3 Punkte), fremde Elefanten, die er gefangen nehmen konnte (je 2 Punkte), und Baumstämme, die er einsammelte (je 1 Punkt), zusammen. Der Spieler, mit der höchsten Gesamtpunktzahl gewinnt.

Das Spiel befindet sich in einer großen Holzkassette. Ein 40 x 40 cm großes Spielbrett mit Einfräsungen und insgesamt 24 schwere Elefanten und 54 kleine Holzstämme aus Bambus, lassen wahre Spielfreude aufkommen.

Black Elephant ist ein Strategiespiel für 2 Personen, dem es gelingt, das "klassisch-abstrakte" Spiel aus seiner angestaubten Kiste zu heben, um mit seinem passendem Thema und edlem Design eine neue Herausforderung zu garantieren. Nicht zuletzt ist es dem Autor Czarnè gelungen, klassische- und neue Spielelemente geschickt miteinander zu verbinden.
Letzte Änderung:26.11.14

Link zu dieser Seite:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/DEgameid/15752