space space

Industria

Jahr:Essen 2003Bild von 'Industria'
Autor/in:Michael Schacht
Grafik:Hans-Jörg Brehm
Verlag:Queen Games
Status:Produktion eingestellt
Preis:EUR 20.00
Kategorie:Gesellschaftsspiel
Anzahl Spieler:3-4
Altersgruppe:ab 10 Jahre
Spieldauer:1 Stunde
Auszeichnungen:Gamers Choice Awards: Multiplayer: Nominees (2004)
Deutsche Rezensionen:DBN, DCLIQ, DHK, DLZ, FAIRspielt, GamesWePlay, GoodGameGuide, H@LL9000, LoRP, Pöppelkiste, ReichDerSpiele, SpielMitMir, Spieletest, Spielphase, darkpact
Englische Rezensionen:EFUN, EPE, G@mebox
Bezugsquellen:EFUN (EN)
Vorgänger:Industrialization (2003); Queen Games; Michael Schacht
Nachfolger:Industry (2010); Ystari Games; Michael Schacht
Beschreibung:1. Fabriken ersteigern. Jede Runde wird ein anderer Spieler Auktionator und versteigert Fabriken. Diese bringen Siegpunkte und liefern Rohstoffe. Der Auktionator hat die Wahl: Das Höchstgebot akzeptieren und kassieren, oder die Fabrik selbst nehmen, und zwar kostenlos. Dann leitet allerdings der nächste Spieler die Auktion.

2. Fabriken aufbauen. Legen Sie Ihre Marker auf das Spielbrett und bauen Sie nun Ihr Imperium auf. Das kostet Geld und Rohstoffe, doch die sind knapp, da gilt es gut zu wirtschaften. Miteinander verbundene Fabriken bringen wertvolle Extrapunkte. Die Möglichkeit am Ende noch Bonuspunkte zu erzielen, macht das Spiel spannend - bis zum Schluss.
Material:1 Spielbrett
60 Industrieplättchen
80 Besitzmarker
4 Siegpunktanzeiger
30 Geldstücke
2 Spielanzeiger
Letzte Änderung:11.02.10

Link zu dieser Seite:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/DEgameid/14358