space space

Trans America

Jahr:Nürnberg 2002Bild von 'Trans America'
Autor/in:Franz-Benno Delonge
Grafik:Marcel-André Casasola-Merkle
Verlag:Winning Moves
Serie:Spielvergnügen im Quadrat
Hauptthema:train
Preis:EUR 17.00
Kategorie:Gesellschaftsspiel
Anzahl Spieler:2-6
Altersgruppe:ab 8 Jahre
Spieldauer:½ Stunde
Auszeichnungen:
-Gamers Choice Awards: Multiplayer: Nominees (2003)
-Nominierungsliste 'Spiel des Jahres' (2002)
-Spiel der Spiele: Spiele für Familien (2002)
-Deutscher Spielepreis, Platz: 2 (2002)
Deutsche Rezensionen:Abspiel, AlleMeineSpiele, DASP, DB, DBN, DCS, DGSI, DHK, DLZ, DSSP, FAIRspielt, GamesWePlay, GoodGameGuide, H@LL9000, JurySdJ, MisterX, Pöppelkiste, ReichDerSpiele, SpielMitMir, Spielenswert, Spieletest, Spielmonster, Spielphase, Topolino
Englische Rezensionen:EFUN, Faidutti, GoodGameGuide, WestparkGamers
Französische Rezensionen:Faidutti
Übersetzungen:Trans America (2002); Rio Grande Games; Franz-Benno Delonge
Vorgänger:Iron Road (2001); Winsome Games; Franz-Benno Delonge
Pressetext:Amerika im 19. Jahrhundert: der Eisenbahnbau boomt. Mit Pioniergeist und Weitsicht möchte jeder der Schnellste sein beim Ausbau des Schienennetzes quer durch die Staaten. Nur wer die Planung der Mitspieler durchschaut und die Schienen der anderen geschickt für sich nutzt, wird eine Spur schneller sein und als Erster seine fünf Städte miteinander verbinden.

Winning Moves veröffentlicht mit TransAmerica ein kurzweiliges Spiel in der Familienspielreihe von Cartagena und Vabanque. Es basiert auf Iron Road, welches vergangenen Herbst bei Winsome Games erschienen ist. Im Gegensatz zu anderen Eisenbahnspielen hat das Spiel sehr einfache Regeln, eine durchschnittliche Spieldauer von etwa 30 Minuten und ist ab 8 Jahren für verschiedenste Spielernaturen reizvoll. Schon die Jüngsten verstehen, worum es im Spiel geht, aber auch Spielerfahrene finden genug Herausforderung. Wer Reisespiele mag, Lust am Bauen und Verbinden hat, psychologische Reize liebt und gerne das Beste aus seinem Kartenblatt macht, kommt bei TransAmerica auf seine Kosten. Das Spiel wurde von Franz-Benno Delonge entwickelt, für die redaktionelle Arbeit zeichnet Team Annaberg verantwortlich, und die Grafik stammt von Marcel-André Casasola Merkle.
Material:1 Spielbrett
85 Schienen
35 Städtekarten
6 Startsteine
6 Lokomotiven
1 Startspielerkarte
Bild von 'Trans America'
weg
Bild von 'Trans America'
Bild von 'Trans America'
Letzte Änderung:25.02.14

Link zu dieser Seite:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/DEgameid/13589