space space

Pompeji

Jahr:Essen 2001Bild von 'Pompeji'
Autor/in:Frank Brandt
Verlag:Adlung-Spiele
Status:Produktion eingestellt
Artikelnummer:011037
Preis:DM 12.13
Kategorie:Gesellschaftsspiel
Anzahl Spieler:2-4
Altersgruppe:ab 12 Jahre
Spieldauer:½ bis ¾ Stunde
Deutsche Rezensionen:FAIRspielt, H@LL9000, MisterX, ReichDerSpiele
Englische Rezensionen:EFUN
Bezugsquellen:EFUN (EN)
Pressetext:Ein aufbauendes Legespiel für 2-4 Spieler ab 12 Jahren.

Pompeji ist durch ein Erdbeben zerstört worden und soll wieder aufgebaut werden. Jeder baut ein Gebäude neben das andere und versucht so, in wertvollen Straßenzügen zu punkten. Doch ständig lauert die Gefahr des Vulkans. Denn sobald der Vesuv ausbricht, wird er Pompeji unter sich begraben.

Zum Spiel:
Jedem Spieler wird eine Baugenehmigung und eine Statue zugeteilt. Alle Bauwerke werden gut gemischt und an jeden Spieler 3 Karten verteilt. In die verbliebenen Karten werden 2 Vulkankarten eingemischt und zwar so, dass sich im untersten Teil des Stapels in jedem Fall eine davon befindet Die oberste Karte des Stapels wird aufgedeckt und gilt als das erste Bauwerk in Pompeji, an das angebaut wird.
Jeder Spieler kann nun reihum eine seiner Handkarten ablegen und muss dabei folgendes beachten: Er darf immer nur in der Waagerechten oder Senkrechten an eine Karte anlegen, wobei nie das gleiche Gebäude oder die gleiche Farbe nebeneinander abgelegt werden dürfen. Hat der Spieler eine Karte gelegt, zieht er ein neues Bauwerk nach.
Legt ein Spieler ein Bauwerk in eine Straße, das dort bereits mindestens ein weiteres Mal vorkommt, wird ihm die Gesamtpunktzahl auf den Karten aller gleichen Gebäude in dieser Straße als Pluspunkte gutgeschrieben. Bei der gleichen Farbe zählt lediglich die höchste Zahl aller gleichen Farben in der Straße.
Die Spieler können mit dem Einsetzen der Statue Farbe und Gebäude selbst wählen. Wird die Baugenehmigung gespielt, darf entweder ein zweites Gebäude oder außer der Reihe gespielt werden.
Sobald der erste Vulkan gezogen wird, entscheidet jeder Spieler selbst, ob er künftig Karten nachziehen möchte. Wird die zweite Vulkankarte gezogen, ist das Spiel sofort beendet. Die Summe aller Gebäudezahlen auf der Hand wird von den erreichten Punkten abgezogen.
Besonders interessant bei POMPEJI ist, dass beim Legen eines Gebäudes von dieser Karte aus alle Straßen überprüft werden (senkrecht, waagerecht, diagonal) und ggf. in allen Straßen Punkte gemacht werden können. So kann es durchaus vorkommen, dass man über 40 Punkte mit einer Karte erreichen kann, wenn man sie überlegt einsetzt.
Bild von 'Pompeji'
Letzte Änderung:10.03.10

Link zu dieser Seite:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/DEgameid/13053