space space

Medina

Jahr:Nürnberg 2001Bild von 'Medina'
Autor/in:Stefan Dorra
Verlag:Hans im Glück
Preis:DM 60
Kategorie:Gesellschaftsspiel
Anzahl Spieler:3-4
Altersgruppe:ab 10 Jahre
Spieldauer:1 Stunde
Auszeichnungen:
-Gamers Choice Awards: Multiplayer: Nominees (2002)
-Deutscher Spielepreis, Platz: 2 (2001)
Deutsche Rezensionen:DASP, DB, DBAR, DBN, DCS, DGSI, DHK, DLZ, DTN, FAIRspielt, GamesWePlay, GoodGameGuide, H@LL9000, MisterX, Pöppelkiste, ReichDerSpiele, SpielMitMir, Spielbox, Spielbox, Spieletest, Spielmonster, Spielphase, darkpact
Englische Rezensionen:EFUN, Faidutti
Französische Rezensionen:Faidutti
Varianten:Pöppelkiste (DE)
Übersetzungen:Medina (2001); Rio Grande Games; Stefan Dorra
Medina (2001); Giochirari; Stefan Dorra
Pressetext:DIE STADT DER WÜSTENSÖHNE

Gemeinsam errichten die Spieler aus den Ruinen der Altstadt eine neue prächtige MEDINA. Doch Vorsicht! Hinter dem nächsten Palast lauert schon ein hinterhältiger Mitspieler, der nur an seinen eigenen Ruhm denkt.

Medina ist der Name für eine islamische, nordafrikanische Altstadt mit verschachtelten Gebäuden, bunten Kuppeln, engen Gassen und einer mächtigen Stadtmauer.

Auf dem Spielplan ist der Grundriss der Altstadt zu sehen. Aus vergangenen Zeiten sind nur noch die Türme der Stadtmauer übrig geblieben. Gemeinsam errichten die Spieler die Stadt. Wer am Ende die mächtigsten Paläste sein Eigen nennt, ist der Sieger.

Jeder Spieler startet mit einer großen Menge Holzmaterial, das er hinter seinem Sichtschirm verbirgt. In jedem Zug muss er genau 2 Holzteile einsetzen, egal ob dies Gebäude, Mauern, Stadtbewohner, Ställe oder Dächer sind. Sobald ein Spieler eines seiner 4 Dächer auf eine Gruppe von Gebäuden setzt, wird diese zu einem Palast und gehört nun dem Spieler. Dieser Palast darf nicht mehr durch weitere Gebäude vergrößert werden. Aber versehen mit Ställen, Stadtbewohnern und Mauern, können Paläste trotzdem noch an Wert gewinnen.

Je länger das Spiel andauert, desto schwieriger wird es, seine Steine gewinnbringend einzusetzen. Das Spiel endet, wenn jeder Spieler in jeder Farbe einen Palast errichtet hat. Dann erweist sich, wer der wahre Baumeister ist.

MEDINA ist ein Fest für Taktik-Fans und besticht dennoch durch seine spielerische Leichtigkeit. Darüber hinaus macht die reiche Holzausstattung das Spiel zu einem echten Schwergewicht (ca. 1,5kg).
Material:1 Spielbrett
4 Sichtschirme
4 Turmtafeln
4 Palasttafeln
80 Gebäude
16 Dächer
12 Ziegenställe
25 Personen
32 Mauern
4 Türme
Spielregeln
Bild von 'Medina'
Letzte Änderung:12.06.09

Link zu dieser Seite:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/DEgameid/12135