space space

Cartagena

Jahr:Essen 2000Bild von 'Cartagena'
Autor/in:Leo Colovini
Verlag:Winning Moves
Preis:DM 39
Kategorie:Gesellschaftsspiel
Anzahl Spieler:2-5
Altersgruppe:ab 8 Jahre
Spieldauer:½ bis ¾ Stunde
Auszeichnungen:
-Auswahlliste 'Spiel des Jahres' (bis 2003) (2001)
-Deutscher Spielepreis, Platz: 6 (2001)
-Spiel der Spiele: Spiele für Familien (2001)
Deutsche Rezensionen:AEIOU.DE, Abspiel, DB, DBN, DCS, DGSI, DHK, DLZ, DTN, DTN, DasSpielen, FAIRspielt, GamesWePlay, GoodGameGuide, H@LL9000, JurySdJ, JurySdJ, MisterX, ReichDerSpiele, SpielMitMir, Spielbox, Spielbox, Spielenswert, Spieletest, Spielphase
Englische Rezensionen:E2P, ES, Faidutti, WestparkGamers
Französische Rezensionen:Faidutti
Informationen:BoardGameGeek (EN)
Übersetzungen:Cartagena (2000); Rio Grande Games; Leo Colovini
Cartagena (2000); Venice Connection; Leo Colovini
Nachfolger:Cartagena – 1 Flucht aus der Festung (2006); Winning Moves; Leo Colovini
Cartagena (2014); Ravensburger; Leo Colovini
Cartagena – Die Flucht (2009); Winning Moves; Leo Colovini
Pressetext:Spannung, Spaß und Abenteuer verheißt das neue Winning Moves Spiel "Cartagena" von Leo Colovini, dessen Idee auf einem sagenumwobenen Ereignis beruht, das noch heute unter richtigen Seeräubern die Runde macht: Man schrieb das Jahr 1672. Piratenüberfälle auf Schiffe - vor allem in der Karibik - waren an der Tagesordnung. Zwar gelang es hin und wieder, einige Piraten zu überwältigen und auf der Festung von Cartagena einzusperren, doch das beruhigte die Seeleute auf ihren Handelsschiffen kaum. Denn eines Tages gelang 36 gefangenen Seeräubern ein spektakulärer Ausbruch aus der berüchtigten Festung. Sie fanden einen schmalen Tunnel, durch den sie sich Meter für Meter bis zur Küste vorarbeiteten. Mit einer alten Schaluppe konnte sie schließlich fliehen...

Alten Quellen zufolge erfreute sich noch viele Jahre danach in den zahlreichen Piratennestern der Karibik ein Spiel großer Beliebtheit, bei dem diese legendäre Flucht nachgespielt wurde. Dabei bildeten sich verschiedene Versionen heraus: Während man auf Jamaika eher auf das "Glück im Spiel" vertraut haben soll, sei auf Tortuga eine Variante bevorzugt worden, bei der es vor allem auf taktisches Geschick ankam.

Mit dem vorliegenden Spiel "Cartagena" kann man beide Fluchtversionen ausprobieren. Bei der Jamaika-Variante spielt man mit verdeckten Karten, das geht etwas schneller, und das Glück steht einem eher mal bei, während bei der Tortuga-Variante mit offenen Karten gespielt wird und deshalb nur die geschicktere Taktik den Ausschlag gibt. Jeder Piratenführer kann selbst herausfinden, welche Flucht-Variante ihm mehr Spielvergnügen bereitet - die schnelle, glücklich gelungene oder die vorausschauend Geplante. Hauptsache ist jedoch bei beiden Versionen, daß er alle sechs Piraten seiner Farbe als erster wohlbehalten an Bord der alten Schaluppe bringt und sofort in See sticht - dann hat er gewonnen!

"Durch diese Wahlmöglichkeit gewinnt das Spiel zusätzlich an Spannung und spricht einen großen Kreis von Spielfreunden an", erklärt Michel Matschoss, Geschäftsführer des Spielverlages Winning Moves. "Die kurze und leicht verständliche Spielregel, die überschaubare Spieldauer von 30 bzw. 60 Minuten und die Zahl der möglichen Spieler von 2 bis 5 machen "Cartagena" zu einem idealen Familienspiel. Es entspricht damit sehr gut unserem Ziel, Spiele mit bleibendem Spielwert in hochwertiger Aufmachung auf den Markt zu bringen".

Für diese Strategie hat das junge Unternehmen aus Düsseldorf mit dem Spieleautor Leo Colovini einen erfahrenen Partner gewonnen, der faszinierende Ideen gut spielbar umzusetzen weiß und dabei gemeinsam mit dem Grafikstudio Tapiro aus Venedig viel Wert auf die optische Gestaltung der Spielelemente legt. Erst im letzten Sommer gelang diesem Team mit dem Strategiespiel "Carolus Magnus" der Sprung unter die drei Favoriten für das "Spiel des Jahres".
Material:6 Spielplanteile
1 Boot
102 Karten
30 Spielfiguren
1 Pfeilkarte
Spielregel
Letzte Änderung:14.11.07

Link zu dieser Seite:http://www.luding.org/cgi-bin/GameData.py/DEgameid/11266